Zum Inhalt
Stopp das Jucken, nicht das Abenteuer

Allergien

Immer mehr Menschen leiden unter Allergien. Ganz egal, ob es sich um Heuschnupfen oder allergische Hautreaktionen handelt – das Leid der Betroffenen ist oft groß. Bei einer allergischen Reaktion stuft das Immunsystem eigentlich harmlose Substanzen (Allergene) als gefährlich ein. Der Körper kämpft dann bei jedem Kontakt gegen diese Stoffe an und zeigt dabei die unterschiedlichsten Symptome zum Beispiel allergischen Schnupfen oder starkes Jucken der Haut.

Anzeichen und Symptome

Der Botenstoff Histamin ist mitverantwortlich für die Hautreaktionen bei einer Allergie. Histamin wird verstärkt ausgeschüttet, wenn der Körper überreagiert. Die Symptome bei Allergien sind dabei schnell auszumachen. Typische Anzeichen sind:

  • Gereizte, stark juckende Nasenschleimhäute
  • Starker Juckreiz
  • Hautausschlag
  • Entzündete Augen

Allergien können saisonal (z. B. in der Zeit des Pollenflugs) oder ganzjährig (z. B. Allergie gegen Hausstaubmilben) auftreten. Auch die Ausprägung kann zwischen akuten Schüben und einem chronischen Verlauf variieren. Möglich ist auch, dass sich die Allergieformen im Laufe eines Lebens verändern. Die Anzeichen für Allergien können unterschiedlich stark ausfallen. Treten begleitend Atembeschwerden auf, sollten Sie einen Arzt aufsuchen.

Wenn der Juckreiz unerträglich wird

Menschen mit Allergien leiden zum Beispiel häufig unter ständig juckender Haut. Oft genug wird das Jucken übermächtig und die Betroffenen kratzen sich. Dadurch wird die bereits angegriffene Haut zusätzlich gereizt und der Juckreiz verschlimmert sich in der Folge. Jedoch gibt es inzwischen für viele Probleme der Haut effektive Hilfe und Linderung.

Typische Auslöser sind Lebensmittel, Medikamente, Tiere, Staub und Pollen. Bei Allergien reagiert der Körper oft auch auf eigentlich harmlose Reize wie Pollen oder Hausstaub. Dabei ist es häufig schwierig, die genauen Auslöser sofort und eindeutig zu identifizieren. Treten die oben genannten Symptome über einen längeren Zeitraum auf, sollten Sie einen Arzt (Dermatologen oder Allergologe) konsultieren. Speziell bei Kindern kann Hautausschlag auch ein Symptom für eine Kinderkrankheit wie zum Beispiel Windpocken sein.

Die passende Behandlung bei Allergien

Die Fenistil Produkte zum Einnehmen bei Allergien behandeln Ihre Symptome wie zum Beispiel Juckreiz von innen – für eine lang anhaltende und effektive Linderung. Fenistil Tropfen (ab 1 Jahr) und Fenistil Dragees (ab 12 Jahren) eignen sich besonders, da sie den Juckreiz lindern und dank ihrer beruhigenden Wirkung das Ein- und Durchschlafen fördern.

GSK-Gebro Consumer Healthcare GmbH
6391 Fieberbrunn, Österreich 0043 (0)5354563350 gsk@gebro.com
  • Fenistil kaufen
  • Camping-Checkliste
  • Kontakt
  • Impressum

Über Wirkung und mögliche unerwünschte Wirkung informieren Gebrauchsinformation, Arzt oder Apotheker. Die Marken sind Eigentum der GSK Unternehmensgruppe oder an diese lizensiert.

Letzter Stand: März 2019

made by holzweg GmbH
Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit unserer Website zu verbessern, Webbesuche zu analysieren und Inhalte zu personalisieren. Sie können hier alle zustimmungspflichtigen Cookies akzeptieren oder einzelne Cookies in unserer Cookie-Richtlinie ablehnen. Mehr Informationen finden Sie unter: Impressum und Datenschutz